Neuer Aufsichtsrat für die Vatikanbank

Nach einer Presseerklärung des Heiligen Stuhls (1) wurde der Deutsche Ernst Freiherr von Freyberg (54) zum neuen Chef des Instituts für die religiösen Werke (allg. als Vatikanbank bekannt) ernannt. Freyberg wurde von einem aus Kardinälen bestehenden Gremium als Nachfolger des im Mai 2012 entlassenen Ettore Gotti Tedeschi vorgeschlagen und von Papst Benedikt XVI. bestätigt. Erstmals wurde bei der Suche nach einem geeigneten Kandidaten auf eine internationale Agentur zurückgegriffen die eine Vorauswahl an möglichen Nachfolgern zusammenstellte. Warum die Ernennung eines neuen Aufsichtsratsvorsitzenden nicht dem neuen Papst vorbehalten war ist allerdings unklar.

Freyberg

Freyberg – Quelle: www.malteser.de

Freyberg studierte von 1978 – 1985 Jura in München und Bonn, legte das zweite Staatsexamen 1988 ab und war seit dem für verschiedene Unternehmen und Konzerne tätig. Seit 2012 ist er Aufsichtsratsvorsitzender bei Blohm + Voss, einer deutschen Schiffswerft. Ebenfalls ist ihm die Arbeit in christlichen Organisationen nicht fremd. So ist er Ritter des Malteserordens und übt dort das Amt des Schatzmeisters der Deutschen Assoziation aus. Freyberg ist Aufsichtsratsmitglied der Malteser Deutschland gGmbH und hilft bei den jährlichen Behindertenwallfahrten des Ordens ins französische Lourdes mit. Die Freyberg Stiftung die er 2009 gründete unterstützt römisch-katholische Organisationen in Frankreich, Deutschland und Österreich mit Studentenstipendien.

Das Institut für die religiösen Werke (IOR) stand bereits häufiger in der Kritik eine intransparente Bankpolitik zu betreiben und somit Geldwäsche zu begünstigen.   Um dem entgegenzuwirken, wurde unter Papst Johannes Paul II. ein Reformprozess gestartet. Trotz der Bemühungen sah sich die italienische Finanzaufsicht im Januar 2013 gezwungen den Kreditkarten und Scheckkartenverkehr im Vatikanstaat zu stoppen.

Quelle
(1) http://press.catholica.va/news_services/bulletin/news/30499.php?index=30499&po_date=15.02.2013&lang=ge
 
Mehr Informationen
Negativbescheid für den Vatikan und das IOR
Negativer Bescheid zur Transparenz in der Vatikanbank
Chef der Vatikanbank entlassen
Beitrag im Fernsehmagazin Monitor vom 21.02.2013

  1 comment for “Neuer Aufsichtsrat für die Vatikanbank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.